Wenn ich diese Plakate wie hier in Altenheimen lese, dann könnte ich und gleichzeitg .
JA: Es muss so sein.
JA: Das ist auch richtig so.
JA: Keine Diskussion.
JA: Hoffentlich wird das alles bald gelockert werden.
Die Bewohner werden – leider, leider – momentan wie Gefangene „eingeschlossen“.
Nur kurz zur Erinnerung: Diese alten Herrschaften haben
• damals nach dem 2. Weltkrieg Deutschland wieder aufgebaut
• das bekannte „Wirtschaftswunder“ geschaffen
• nur ein Zimmer und einige Habseligkeiten und persönliche Dinge
• nicht mehr sehr viel Jahre zu leben.
Diese herrlichen alten Menschen
• dürfen schon seit 3 Wochen keine Besuche mehr bekommen Keine Kinder, Enkel, Ehrenamtliche etc.
• bekommen teilweise ihre Speisen auf ihre Zimmer serviert (was sie nicht wollen), um Kontakt mit anderen Bewohnern zu vermeiden
• müssen auf so viele schöne Dinge, wie Singen, Sport, gemeinsame Aktionen etc. fast vollständig verzichten
Da bleibt dann nicht mehr viel übrig
Das sind Zustände wie in einem Gefängnis.
Wer das hier, wo auch immer lesen sollte:
Fragt doch mal einfach in einer Einrichtung bei Euch im Ort nach, ob Ihr nicht irgendwie etwas Gutes für diese Menschen machen könnt Wenn Ihr nicht völlig stumpf seit: RUFT AN UND FRAGT NACH. Erst mal nicht vorbei gehen, da die Eingänge meistens verschlossen sind!! “Du kannst da nicht mal eben so rein gehen!”
Vielleicht könnt Ihr ja, wie ich zurzeit, irgendetwas von draußen anbieten. Oder Ihr backt einen Kuchen, bringt ein paar Blumen vorbei, schreibt ein Gedicht oder einfach nur ein paar Zeilen, malt etwas schönes….. Es muss nichts großes oder teures sein!
Macht Euch doch mal einfach ein paar Gedanken! Besonders, wenn Ihr momentan leider viel zu viel Zeit habt.
Ich erlebe momentan durch meine Auftritte so viel Freude. Ich bekomme so viel Dankbarkeit zurück: Das ist unglaublich und hätte ich so in der Art nicht für möglich gehalten! Das tut richtig, richtig gut!! Bitte nachmachen.

 

WordPress Image Lightbox Plugin